Tinker Schwerter


Tinker Frühes Wikingerschwert mit Schaukampfklinge

 

Michael 'Tinker' Pearce hat eine Reihe von Hanwei-Schwertern aus 5160er Stahl entworfen, die Authentizität, Funktionalität und Leistung vereinen.
Um den unterschiedlichen Ansprüchen der westlichen Kampfsportler gerecht zu werden, gibt es von jedem der sieben Schwerter, die alle eine ausgezeichnete Handhabung bieten, eine scharfe und eine stumpfe Version. Die sorgfältige Wärmebehandlung des (von Tinker bevorzugten) 5160er Stahls durch Warmbadhärtung (engl.: marquenching) resultiert in einem ausgezeichneten Zusammenspiel von Festigkeit und Flexibilität bei einer Rockwell-Härte von 50-52 HRC. Dadurch wird bei den scharfen Klingen eine höhere Kantenfestigkeit ermöglicht, während bei den stumpfen Modellen Gratbildung verhindert und die sicherheitsbedingte Biegsamkeit der Spitze gewährleistet wird.

Ohne die direkte Kopie eines bestimmten Schwertes zu sein, wurde dieses Wikingerschwert historischen Vorbildern des 9. Jahrhunderts nachempfunden. Vor allem im norwegischen Trondheim fand man Schwerter, die eine Vorliebe für kreisförmige Vertiefungen bei der Verzierung der Griffe erkennen lassen. Anschlagpunkte und ein stilechtes Ortband verleihen der Scheide eine ansprechende Optik. Von den anderen Schwertern der Tinker-Serie unterscheiden sich die Wikingerschwerter insofern, als die Vernietung der Angel und die Klinge der stumpfen Version mehr auf Schaukampf als auf Training ausgerichtet sind. Ersatzklingen sind dennoch für Fechter mit dem nötigen Know-how zum Auswechseln von vernieteten Klingen separat erhältlich, wie bei allen anderen Schwertern dieser Serie. Die Handhabung beider Versionen dieses Schwertes (mit scharfer oder mit stumpfen Klinge) ist nahezu identisch.

Wichtigste Eigenschaften:
- wärmebehandelter 5160er Federstahl (Warmbadhärtung)
- vernieteter Knauf
- Tinker erprobt

 

Details:

- Gesamtlänge: ca. 95 cm
- Klingenlänge: ca. 77 cm
- Grifflänge: ca. 17 cm
- Gewicht: ca. 1250 g
- Hersteller-Artikelnummer: SH2409

Die obigen Spezifikationen können von Schwert zu Schwert leicht variieren.

369,00 €

339,00 €

  • bestellbar
  • 9 - 11 Monate Lieferzeit

Tinker Normannen-Schwert mit Schaukampfklinge

 

Dieses Tinker Normannenschwert ist sowohl mit scharfer als auch mit stumpfer Klinge erhältlich. Mit charakteristischem kreuzförmigem Parierelement und Paranuss-Knauf sind beide Versionen ähnlich im Hinblick auf Gewicht und Balance. Die Handhabung ist außerdem nahezu identisch. Beide sind harmonisch ausbalanciert. Bei der hier angebotenen stumpfen Version wird so die Handhabung für den Re-enactor optimiert.
Die Klinge wurde aus 5160er Kohlenstoffstahl geschmiedet und durch Warmbadhärtung (engl.: marquenching) bis zu einer Rockwellhärte von 50 - 52 HRC gehärtet. Dadurch wird Gratbildung verhindert. Der Griff besteht aus einem mit Cord umwickelten und mit Leder überzogenen Holzkern.

Hergestellt von Hanwei.

Wichtigste Eigenschaften:
- wärmebehandelter 5160er Federstahl (Warmbadhärtung)
- vernieteter Knauf
- Tinker erprobt

Details:
- Gesamtlänge: ca. 91 cm
- Klingenlänge: ca. 78 cm
- Grifflänge: ca. 13 cm
- Gewicht: ca. 1050 g
- Klingenmaterial: 5160er Federstahl
- Hersteller-Artikelnummer: SH2427

Die obigen Spezifikationen können von Schwert zu Schwert leicht variieren.

339,00 €

309,00 €

  • bestellbar
  • 9 - 11 Monate Lieferzeit

Tinker Frühmittelalter-Schwert mit Schaukampfklinge

 

Michael 'Tinker' Pearce hat eine Reihe von Hanwei-Schwertern aus 5160er Stahl entworfen, die Authentizität, Funktionalität und Leistung vereinen.
Um den unterschiedlichen Ansprüchen der Westlichen Kampfsportler gerecht zu werden, gibt es von jedem der sieben Schwerter, die alle eine ausgezeichnete Handhabung bieten, eine scharfe und eine stumpfe Version. Die sorgfältige Wärmebehandlung des (von Tinker bevorzugten) 5160er Stahls durch Warmbadhärtung (engl.: marquenching) resultiert in einem ausgezeichneten Zusammenspiel von Festigkeit und Flexibilität bei einer Rockwell-Härte von 50-52 HRC. Dadurch wird bei den scharfen Klingen eine höhere Kantenfestigkeit ermöglicht, während bei den stumpfen Modellen Gratbildung verhindert und die sicherheitsbedingte Biegsamkeit der Spitze gewährleistet wird.

Für jeden Schwerttyp dieser Serie, mit Ausnahme des Frühen Wikingerschwertes, sind Ersatzklingen erhältlich. Eine wesentliche Besonderheit der Entwürfe von Tinker ist, dass die Klingen auswechselbar sind. So wird Dir die Möglichkeit gegeben, ein vollständiges Schwert plus eine Ersatzklinge zu erwerben, um die scharfe sowie die stumpfe Version nutzen zu können. Alle Langschwerter, Bastardschwerter sowie frühmittelalterliche Schwerter weisen Tinkers besonderes Montagesystem mit Innensechskant-Hülsenmuttern auf, das einen einfachen Klingenwechsel mittels Inbusschlüssel ermöglicht und garantiert, dass der Griff sicher befestigt bleibt.

Die frühmittelalterlichen Schwerter (Oakeshott Type X11) liegen in einer scharfen und einer stumpfen Version vor. Beide sind identisch in der Handhabung. Das scharfe Schwert ist mit einer Hohlkehle versehen, die sich über etwa ein Drittel der Klinge erstreckt, mit einem zur Spitze hin abgeflachten rautenförmigen Querschnitt. Die stumpfe Version ist mit einer breiten, flachen Hohlkehle versehen, um das Gewicht zu den Kanten hin zu verlagern. So bietet die Klinge Sicherheit, ohne das Gespür zu beeinträchtigen. Der kreuzförmige Griff ist sowohl schön als auch funktional. Eine lederumwickelte Scheide ist inbegriffen.

Wichtigste Eigenschaften:
- wärmebehandelter 5160er Federstahl (Warmbadhärtung)
- zerlegbar
- Tinker erprobt

Details:
- Gesamtlänge: ca. 97 cm
- Klingenlänge: ca. 80 cm
- Grifflänge: ca. 17 cm
- Gewicht: ca. 1134 g
- Rockwellhärte: ca. 50-52 HRC
- Hersteller-Artikelnummer: SH2405

Die obigen Spezifikationen können von Schwert zu Schwert leicht variieren.

339,00 €

309,00 €

  • bestellbar
  • 9 - 11 Monate Lieferzeit

Tinker Langschwert mit Schaukampfklinge

 

Michael 'Tinker' Pearce hat eine Reihe von Hanwei-Schwertern aus 5160er Stahl entworfen, die Authentizität, Funktionalität und Leistung vereinen.
Um den unterschiedlichen Ansprüchen der Westlichen Kampfsportler gerecht zu werden, gibt es von jedem der sieben Schwerter, die alle eine ausgezeichnete Handhabung bieten, eine scharfe und eine stumpfe Version. Die sorgfältige Wärmebehandlung des (von Tinker bevorzugten) 5160er Stahls durch Warmbadhärtung (engl.: marquenching) resultiert in einem ausgezeichneten Zusammenspiel von Festigkeit und Flexibilität bei einer Rockwell-Härte von 50-52 HRC. Dadurch wird bei den scharfen Klingen eine höhere Kantenfestigkeit ermöglicht, während bei den stumpfen Modellen Gratbildung verhindert und die sicherheitsbedingte Biegsamkeit der Spitze gewährleistet wird.

Für jeden Schwerttyp dieser Serie, mit Ausnahme des Frühen Wikingerschwertes, sind Ersatzklingen erhältlich. Eine wesentliche Besonderheit der Entwürfe von Tinker ist, dass die Klingen auswechselbar sind. So wird Dir die Möglichkeit gegeben, ein vollständiges Schwert plus eine Ersatzklinge zu erwerben, um die scharfe sowie die stumpfe Version nutzen zu können. Alle Langschwerter, Bastardschwerter sowie frühmittelalterliche Schwerter weisen Tinkers besonderes Montagesystem mit Innensechskant-Hülsenmuttern auf, das einen einfachen Klingenwechsel mittels Inbusschlüssel ermöglicht und garantiert, dass der Griff sicher befestigt bleibt.

Mit den Tinker-Langschwertern (Oakeshott Typ XVIIIa) verfügt der WMA (Western Martial Arts)-Adept über ein schnelles und ausgewogenes Paar Schwerter, die sich in geschulten Händen wunderbar bedienen lassen.

Um die höhere Schneidenstärke auszugleichen verfügen die stumpfen Versionen über eine längere Hohlkehle. Außerdem gewährleistet die abgeflachte Spitze die für die Sicherheit erforderliche Flexibilität. Der abgeflachte Pfropfen-Knauf (Typ T-1) bildet eine natürliche Verlängerung des zweihändigen Griffes und die robuste Vierkant-Parierstange (Typ 2) bietet die nötige Sicherheit. Der Griff verfügt über einen Kern aus Hartholz, der mit Kordel umwickelt, mit Leder umschlagen und mit Stahlbeschlägen versehen wurde. Eine lederüberzogene Scheide ist im Lieferumfang enthalten.

Wichtigste Eigenschaften:
- wärmebehandelter 5160er Federstahl (Warmbadhärtung)
- zerlegbar
- Tinker erprobt

Details:
- Gesamtlänge: ca. 119 cm
- Klingenlänge: ca. 89 cm
- Grifflänge: ca. 30 cm
- Gewicht: ca. 1300 g
- Schwerpunkt: ca. 8,9 cm vor dem Parier
- Klingenschwingungspunkt: ca. 55,25 cm
- Klingenbreite am Parier: ca. 5,7 cm
- Klingenbreite an der Spitze: ca. 1,75 cm
- Klingenstärke am Parier: ca. 6,5 mm
- Klingenstärke an der Spitze: ca. 1,8 mm
- Klingenmaterial: 5160er Federstahl
- Rockwellhärte: ca. 50-53 HRC
- Griffmaterial: Hartholzkern mit Kordelwicklung und Lederbezug
- Hersteller-Artikelnummer: SH2395

Die obigen Spezifikationen können von Schwert zu Schwert leicht variieren.

329,00 €

299,00 €

  • bestellbar
  • 9 - 11 Monate Lieferzeit

Tinker Bastard-Schwert mit Schaukampfklinge

 

Michael 'Tinker' Pearce hat eine Reihe von Hanwei-Schwertern aus 5160er Stahl entworfen, die Authentizität, Funktionalität und Leistung vereinen.
Um den unterschiedlichen Ansprüchen der Westlichen Kampfsportler gerecht zu werden, gibt es von jedem der sieben Schwerter, die alle eine ausgezeichnete Handhabung bieten, eine scharfe und eine stumpfe Version. Die sorgfältige Wärmebehandlung des (von Tinker bevorzugten) 5160er Stahls durch Warmbadhärtung (engl.: marquenching) resultiert in einem ausgezeichneten Zusammenspiel von Festigkeit und Flexibilität bei einer Rockwell-Härte von 50-52 HRC.

Dadurch wird bei den scharfen Klingen eine höhere Kantenfestigkeit ermöglicht, während bei den stumpfen Modellen Gratbildung verhindert und die sicherheitsbedingte Biegsamkeit der Spitze gewährleistet wird.

Für jeden Schwerttyp dieser Serie, mit Ausnahme des Frühen Wikingerschwertes, sind Ersatzklingen erhältlich. Eine wesentliche Besonderheit der Entwürfe von Tinker ist, dass die Klingen auswechselbar sind. So wird Dir die Möglichkeit gegeben, ein vollständiges Schwert plus eine Ersatzklinge zu erwerben, um die scharfe sowie die stumpfe Version nutzen zu können.

Alle Langschwerter, Bastardschwerter sowie frühmittelalterliche Schwerter weisen Tinkers besonderes Montagesystem mit Innensechskant-Hülsenmuttern auf, das einen einfachen Klingenwechsel mittels Inbusschlüssel ermöglicht und garantiert, dass der Griff sicher befestigt bleibt.

Die Anderthalbhand-Schwerter (Oakeshott Type XVIIIA) sind so konstruiert, dass die scharfe und die stumpfe Versionen beide gleich in der Hand liegen. Sowohl beim Training als auch beim Kampf fühlen sich die Schwerter gleich an und verhalten sich identisch. Bei der stumpfen Version bietet die Klingenspitze die für die Sicherheit erforderliche Flexibilität. Der rundgeformte Knauf ist so konzipiert, dass er bei Bedarf als Griff für die zweite Hand dienen kann, und die geradlinige Parierstange bietet einen hervorragenden Schutz für die Hand.

Der Griff verfügt über einen Kern aus Hartholz, der mit Kordel umwickelt, mit Leder umschlagen und mit Stahlbeschlägen versehen wurde. Eine lederüberzogene Scheide ist im Lieferumfang enthalten.

Wichtigste Eigenschaften:
- wärmebehandelter 5160er Federstahl (Warmbadhärtung)
- zerlegbar
- Tinker erprobt

Details:
- Gesamtlänge: ca. 108 cm
- Klingenlänge: ca. 85 cm
- Grifflänge: ca. 23 cm
- Gewicht: ca. 1077 g
- Hersteller-Artikelnummer: SH2401

Die obigen Spezifikationen können von Schwert zu Schwert leicht variieren.

329,00 €

299,00 €

  • bestellbar
  • 9 - 11 Monate Lieferzeit